Ältestenkreis

 

AntonAndrea Anton

Seit 1995 lebe ich in Neuostheim und habe zwei Kinder. Seit 2001 bin ich Kirchenälteste. 

Das Wirken in der Gemeinde und für die Gemeinschaft ist mir wichtig.

Für den Ältestenkreis nehme ich am Besuchsdienst teil und arbeite mit im Redaktionsteam des Gemeindebriefs.

  

Marion Gerling

Seit 1987 lebe ich in Neuhermsheim. Ich bin verheiratet, habe zwei erwachsene Kinder und eine Enkelin.

Viele Jahre war ich Teil des Kindergottesdienst-Teams und bin seit 2005 für die Finanzen des Fördervereins Jugendtreff Neuhermsheim zuständig.

Ich möchte an der Zukunft unserer Gemeinde mitarbeiten. 

 

Wilhelm Heucke-SchellerWilhelm Heucke-Scheller

Nachdem ich in Neuhermsheim aufgewachsen bin (Jahrgang 1954) und die Jugend mit Konfirmation und aktiver ökumenischer Jugendarbeit erleben durfte, war ich zum Studium und zum Berufsstart als Dipl. Betriebswirt in Karlsruhe und Pforzheim. Mit meiner Frau Gabriele und meinem Sohn Bastian bin ich 1989 zurückgekehrt. Wir wohnen im Armbrustweg und seit 1995 bin ich Mitglied im Ältestenkreis. Ich arbeite gerne ehrenamtlich in der Thomasgemeinde mit, weil ich hier als Christ mit vielen anderen Menschen die Zukunft unserer Gemeinde gestalten kann. Besonders engagiere ich mich bei der Musik mit Kindern und Jugendlichen und bei der Gestaltung von Gottesdiensten. In der Bezirksgemeinde Mannheim, zu der die Thomasgemeinde gehört, vertrete ich sie in der Stadtsynode und bin dort für die diakonische Arbeit der Evangelischen Kirche Mannheim mitverantwortlich.
Beruflich berate ich heute junge Menschen, die sich mit einem Unternehmen selbstständig machen möchten und bringe dabei meine persönlichen Erfahrungen ein, die ich bei der Leitung meiner Firma in über 25 Jahren gesammelt habe. 


Dr. Gerlinde Kammer (Vorsitzende)

Ich wohne seit 2002  in Mannheim-Neuostheim und habe einen erwachsenen Sohn. Hauptberuflich bin ich als Abteilungsleiterin in der Erwachsenenbildung tätig.

Besonders wichtig ist für mich der Austausch mit anderen Menschen.

Seit 2007 gehöre ich dem Ältestenkreis unserer Gemeinde an und wurde 2014 zur Vorsitzenden gewählt. Neben anderen Aufgaben vertrete ich den Ältestenkreis in der Stadtsynode, pflege zusammen mit Michael Reuther die Webseite und arbeite mit im Redaktionsteam des Gemeindebriefs.  

Beate KindelBeate Kindel

Seit 2001 bin ich Kirchenälteste der Thomasgemeinde. Mein hauptsächliches Wirken und Tun ist in Neuostheim.

Mir bereitet der Kontakt zur Gemeinde und das Mitwirken in verschiedenen Gremien Freude.

Ich wohne in der dritten Generation in Neuostheim und bin dem Stadtteil sehr verbunden.

 

Inge Müller

Seit über 40 Jahren lebe ich in Neuostheim, meine beiden Söhne haben hier Kindergarten und Grundschule besucht und wir haben in dieser Zeit viele Freundschaften geschlossen.
Unser Stadtteil liegt mir sehr am Herzen. Als Lehrerin an einer Haupt- und Werkrealschule, an der Kinderakademie Mannheim und am Petersstift Heidelberg konnte ich Erfahrungen mit Menschen vom Kindergarten- bis zum Erwachsenenalter sammeln. Diese möchte ich gerne für die Arbeit in unserer Gemeinde einsetzen. Ich möchte mit anderen Verantwortung übernehmen für die Zeit, die vor unserer Gemeinschaft liegt. 

Michael ReutherMichael Schröder

Ich bin gelernter Diplom-Wirtschaftsinformatiker. 

In meinem Ältestenamt kümmere ich mich um die Interessen des Jugendtreffs und im Umweltteam helfe ich, dass unsere Gemeinde die Zertifizierung des Grünen Gockels aufrecht erhält.


  

   

Martina SturmMartina Sturm

Ich bin 1957 geboren und Juristin. Als gebürtige Neuhermsheimerin habe ich auch den größten Teil meines Lebens hier verbracht.

Seit Ende 1992 bin ich Älteste der Thomasgemeinde und war zeitweilig auch in übergeordneten Gremien der evangelischen Kirche Mannheim tätig

Die Thomasgemeinde ist von Kindheit an ein Teil meiner Heimat, und als Älteste möchte ich einen Beitrag dazu leisten, dass sie auch für andere Menschen ein Stück Heimat wird. 

Friedhelm Thalmann

Als gebürtiger Westfale Jahrgang 1959 (aus einem in der katholischen Kirche sehr engagierten Elternhaus) und verheiratet mit einer gebürtigen Neuostheimerin, bin ich der Thomasgemeinde seit 1985 sehr verbunden. Nach einigen Jahren in Stuttgart und ein paar Jahren in Neuostheim sind wir 1994 nach Neuhermsheim gezogen, wo unsere beiden inzwischen erwachsenen Töchter groß geworden sind und wir uns wohl fühlen. Schwerpunkt meiner Arbeit als Ältester sind unsere Neubauprojekte in Neuostheim, unsere Gebäude und meine Funktion als Umweltbeauftragter der Gemeinde. Bei den Neubauprojekten kann ich meine Erfahrungen als Projektingenieur einbringen, wie auch schon 2006/07 beim Bau unseres Gemeindezentrums in Neuhermsheim. Die gute ökumenische Zusammenarbeit mit unserer katholischen Schwestergemeinde St. Pius ist mir dabei sehr wichtig. Mit unserem Handeln können wir ein Muster sein für andere Gemeinden, die vor ähnlichen Herausforderungen stehen in einer Zeit, in der die Kirche für viele Mitmenschen immer mehr an Bedeutung verliert.
Seit Jahren bin ich auch Teil des Männersonntags-Teams und freue mich darauf, an der liturgischen Ausgestaltung von Gottesdiensten mitwirken zu können, vielleicht auch einmal mit anderen Formen oder Schwerpunkten.

 

 

  

  

zurück zur Startseite

Presse MailKontakt Impressum