Finnische Gemeinde

Rahmenvereinbarung mit der finnischen Gemeinde

Was längst guter Brauch ist, wurde nun schriftlich festgehalten: die Finnische Gemeinde Rhein-Neckar genießt Gastrecht in unseren Räumen. Schon seit 40 Jahren kennen wir uns, feiern miteinander Gottesdienste, bereichern uns gegenseitig und freuen uns aneinander. Doch was geschieht, wenn Menschen, die Verantwortung tragen, wegziehen oder die Kontakte nicht mehr pflegen können oder neu sind und von Vereinbarungen nichts wissen? Es ist gut, wenn da festgehalten ist, welchen Umgang die Finnische Gemeinde und die Thomasgemeinde pflegen. Das haben wir nun getan in einer Rahmenvereinbarung, die am Ostersonntag, am 27. März 2016, im Ökumenischen Gottesdienst feierlich unterzeichnet wurde.

In dieser Rahmenvereinbarung heißt es unter anderem:
„Zentraler gemeinsamer Gottesdienst auch mit der katholischen Schwestergemeinde vor Ort ist der Gottesdienst am 3. Advent“.
Und: „Bei den besonderen ökumenischen Gottesdiensten im Kirchenjahr ist die Finnische Gemeinde jeweils eingeladen, sich an den Vorbereitungen der Gottesdienste zu beteiligen und sie dann auch mitzufeiern.
Bewährt haben sich: 
Ökumenischer Weltgebetstag, Ökumenische Osternacht / Gottesdienst am Ostersonntag, Gottesdienst am Frauensonntag, Taizé-Gottesdienste.

Die Finnische Gemeinde feiert darüber hinaus 2-3 Gottesdienste in den Räumen der Thomasgemeinde Neuostheim und Neuhermsheim. Am 6. Dezember begeht sie den Unabhängigkeitstag Finnlands in unseren Räumen. Der Chor der Finnischen Gemeinde probt in den Räumen der Thomasgemeinde. Eine finnische Krabbelgruppe trifft sich im Gemeindezentrum in Neuhermsheim“.

Wir freuen uns über das gute Miteinander mit der Finnischen Gemeinde und erbitten weiterhin Gottes Segen für ein fruchtbares Wirken in seinem Reich.

page21image16360 Martina Egenlauf-Linner 

 

Ganz herzlich heißen wir Frau Pfarrerin Hanna Savukoski willkommen!

Sie hat am 17. Mai 2015 ihren ersten Gottesdienst mit der Finnischen Gemeinde Rhein-Neckar bei uns im Gemeindezentrum gefeiert. Frau Savukoski ist seit einer Woche in Deutschland, lebt in Frankfurt und betreut nun die finnischen Gemeinden in Südwestdeutschland. Sicher werden wir sie bald bei einem ökumenischen Gottesdienst kennen lernen, spätestens am 3. Advent. Wir wünschen ihr für ihr Wirken Gottes Segen – und dass sie sich wohl fühlt bei uns in Mannheim und in Deutschland.

 

Weitere Informationen zur Deutsch-Finnischen Gemeinde finden Sie hier:

http://www.rengas.de/de/pfarrer-und-gemeinden/suedwest/rhein-neckar/

Presse MailKontakt Impressum