ThomasCarree

Die Thomasgemeinde wünscht sich für das bisherige Kirchengrundstück der Thomasgemeinde in Neuostheim eine Nutzung für ein zukunftsweisendes Projekt „Wohnen im Alter/Servicewohnen“ unter kirchlicher Trägerschaft. (aus der Beschlussfassung der Thomasgemeinde) 

Näheres siehe >>>

 

Seniorenzentrum 

Im Auftrag der Trägerin des Seniorenzentrums, der Evangelischen Pflegedienste Mannheim gGmbH (EPMA), entsteht dieses Haus für Senioren. Gemeinsam wurde durch alle Projektbeteiligten ein Verbundkonzept entwickelt, das für ältere Menschen eine hervorragende Wohn- und Lebensperspektive in Neuostheim bieten wird. Für die Bewohner wird die Möglichkeit bestehen, ihr Wohnumfeld je nach Lebenssituation zu wählen und entsprechende Hilfestellungen und Serviceleistungen in Anspruch zu nehmen. Im Haus entsteht ein differenziertes Wohn- und Hilfeangebot für Senioren mit folgenden Bausteinen: 

o Vollstationäre Pflege mit 77 klassischen und Kurzzeit-Pflegeplätzen, in Wohngruppen mit 12 bis max. 15 Bewohnern, jeweils mit Gemeinschaftsräumen. Die Konzeption ermöglicht es, auch besondere Angebote für spezielle Bewohnergruppen wie z. B. eine Demenzabteilung zu realisieren. Auch die Verhinderungspflege / Kurzzeitpflege und Angebote der Vital- bzw. Reha-Pflege werden angeboten. 

o Pflegenahes Wohnen – Ambulante Wohnpflege (AWP) mit 36 Miet- Apartments á ca. 45 m2. Hier wird Menschen mit anfänglich leichtem Pflege- oder Betreuungsbedarf und auch pflegebedürftigen Menschen ein „Zuhause“ geboten, betreut durch den mobilen Dienst. 

o Tagespflegeeinrichtung für ca. 20 Tagesgäste
o Weitere Angebote: Gesundheitsfürsorge mit Bade- und Duschbereich, Fitnessraum, Sauna und Ruheraum sowie Angebote zu Massagen, Fußpflege und Ergo- und Physiotherapie („Wellness-Bereich“) 

o Stützpunkt für den mobilen Dienst im Haus 

o Treffpunkt für Bewohner und Gäste ist ein großer Raum mit Außenterrasse im Erdgeschoss. Hier finden die regelmäßigen Gottesdienste statt, sowie Veranstaltungen unterschiedlicher Art. Auch die Cafeteria hat hier ihren Platz 

o Auf die seelsorgerische Betreuung wird großen Wert gelegt. 

Betreutes Wohnen 

o Direkt an das Pflegeheim baulich angebunden, aber auf separatem Grundstück entstehen an der Ecke Dürerstraße / Grünewaldstraße 2- und 3- Zimmerwohnungen mit Wohnflächen von ca. 55 bis 80 m2. 

o Der Einzug in die Wohnungen ist vertraglich ab einem Alter von 60 Jahren oder ab einem Behinderungsgrad von 50 % möglich, der Wohnungserwerb unterliegt keiner Begrenzung. 

o Grundservice im Rahmen des Betreuungskonzeptes durch die EPMA.
o Die Wohnungen werden von der FWD Hausbau zum Kauf angeboten.
o Erfahrungsgemäß wird etwa die Hälfte der Wohnungen vermietet. Für Käufer, die eine Wohnung als Kapitalanlage oder als Absicherung für das eigene Älterwerden erwerben, bietet die FWD einen Zwischenmietvertrag mit Mietgarantie über 5 und 10 Jahre an. Dadurch gibt es laut FWD erfahrungsgemäß keine Probleme mit Eigenbedarfskündigungen. 

o Voraussichtlich ab Anfang 2016 wird es ein Prospekt zum Betreuten Wohnen mit Preisen geben. Die bereits bekannten Interessenten werden automatisch angeschrieben. 

 

Projektfortschritt Seniorenzentrum / Betreutes Wohnen: 

ThomasCarree

Der Bau neben der Thomaskirche wächst in die Höhe. Ende 2017 wird das ThomasCarree in Neuostheim fertiggestellt sein. Bei der Grundsteinlegung am 21. September 2016 mit Vertretern der evangelischen Kirche, der Stadt, der Architekten und des Bauherrn sowie Anwohnern und künftigen Bewohnern schien programmatisch die Sonne. Für Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz ist das ThomasCarree „ein wichtiges Projekt für die Stadt und den Stadtteil.“ 

Betonieren die Zeitkapsel in den Grundstein des ThomasCarrees: Bauherr Alex Zimmermann (FWD), Oberbürgermeister Dr. Peter Kurz, Dekan Ralph Hartmann, Peter Grewe (EPMA Evangelische Pflegedienste Mannheim) und Bauleiter Friedhelm Schimkat.

Foto: de Vos (dv) 

Wie Sie jetzt gut sehen können, wächst das Gebäude nun ganz schnell. Wir rechnen damit, dass wir im Frühjahr 2017 das Richtfest feiern können. Dann wird es auch Informationen dazu geben, welche Wohnungen vermietet werden. So bitten wir jetzt noch etwas um Geduld:

Sie können sich weiterhin als Mietinteressentin im ev. Pfarramt melden. Wir schreiben Ihre Kontaktdaten auf und leiten diese dann an FWD weiter. So werden Sie rechtzeitig angeschrieben, wenn es konkreter wird.

In das Pflegeheim werden zunächst Bewohner des ZinzendorfHaus einziehen, das neu gebaut wird. Nach Sanierung bzw. Neubau der übrigen Heime der EPMA (ThomasHaus, UnionsHaus, EmleinHaus) wird die EPMA dann über 5 zukunftsfähige Heime verfügen. 

Weitere aktuelle Infos zum Ökumenischen Projekt auf dem Gelände von St. Pius siehe hier

 

Hier finden Sie die ausführlichen Protokolle zu den bisherigen Informationsabenden
- am 8. Juli 2015: Protokoll
- am 5. November 2014
Protokoll

- am 24. März 2014: Protokoll
- am 9. Juli 2014Protokoll

 

Evangelische Thomasgemeinde
und Katholische Pfarrgemeinde  St.Pius

 

Presse MailKontakt Impressum